Apothekergarten am „Haus Rosenthal“ Bad Langensalza | Trebert Landschaftsarchitektur, Foto: Martina Trebert

Ausgewählte Projekte

Aktuelle Themenwelten für Sie zusammengestellt. Zu allen Sammlungen ...

Tag der Architektur 2017

Am 24. und 25. Juni fand zum 23. Mal der „Tag der Architektur“ statt. Im Rahmen der bundesweiten Initiative „Architektur schafft Lebensqualität“ präsentierten die Architektinnen und Architekten 63 Objekte in 24 Städten und Gemeinden Thüringens.

Thüringer Holzbaupreis 2015

Der Thüringer Holzbaupreis prämiert herausragende Projekte, die unter maßgeblicher Verwendung von Holz erstellt worden sind und beispielhaft die Planungs- und Baukultur in Thüringen fördern.

Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2016

Der Staatspreis wird seit 1996 alle zwei Jahre für hervorragende Leistungen der Architektur und des Städtebaus verliehen, um innovative städtebauliche und architektonische Konzeptionen in Thüringen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken.

Thüringer Landschaftsarchitekturpreis 2013

Der Landschaftsarchitekturpreis zeichnet beispielhafte Projekte und Konzepte auf dem Gebiet der Freiraum- und Landschaftsplanung aus. Neben Objektplanungen können auch frei- und stadtraumbezogene Rahmenplanungen oder Leitbildentwicklungen zu Kulturlandschaften prämiert werden.

architektourpreis 2017

Mit diesem Preis würdigt die Architektenkammer Thüringen beispielhafte Architektur im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tag der Architektur“. Der Preis soll die Vielseitigkeit alltäglicher Architekturaufgaben hervorheben.

Projekte und Büros im Überblick

Bauherrenratgeber der Architektenkammer Thüringen

Bauen mit Architekt – Bauen ohne Risiko

Architekten begleiten den Bauherren als Ideengeber, Berater, Planer, Koordinator und Treuhänder auf dem weiten Weg von der Idee bis zur Realisierung.

Wettbewerbe mit Architekt

Ein Wettbewerbsverfahren zielt auf die beste Lösung einer Planungs- und Bauaufgabe sowie ihre Umsetzung.

Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen

Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen bedeutet Architektur und Städtebau mit einem Höchstmaß an Lebensqualität – bei gleichzeitig geringsten irreversiblen Eingriffen in die natürlichen Kreisläufe.

Barrierefreies Bauen

Barrierefreies Bauen steht für die nachhaltige Nutzbarkeit baulicher Anlagen und somit auch für Wertsteigerung. Infolge der demografischen Entwicklung wird die Bedeutung weiter ansteigen.

Bauen im Bestand

Ob energetische Sanierung, Um- oder Anbau – im Altbaubestand schlummert viel Potenzial. Doch das Bauen im Bestand unterscheidet sich grundlegend von einem Neubau oder gewöhnlichen Instandsetzungen.

Stadtumbau

Stadtumbau ist ein komplexer und – bezogen auf die einzelne Stadt bzw. deren Teile – sehr individueller Prozess. Stadtumbau ist ein permanenter Prozess des Anpassens der Strukturen der Städte an sich verändernde Rahmenbedingungen.

Seite teilen: