Wohn- und Geschäftshaus Ringleber Straße · Gebesee

Innenarchitektur+Design, Albrecht von Kirchbach Freier Innenarchitekt, Erfurt

Fertigstellung: 2002
Bausumme: 300.000 EUR

Das Gebäude wurde als Wohnhaus errichtet und in den dreißiger Jahren zur Nutzung als Arztpraxis erweitert. In DDR-Zeiten als Kindergrippe genutzt, erfuhr es maßgebliche Eingriffe in die Bausubstanz.
Ziel der Sanierung war es, die ursprüngliche Gebäudestruktur - auch in ihrem statischen Gefüge - wieder herzustellen, die Anbauten der dreißiger Jahre ablesbar, und im Innen- wie im Außenbereich eine zeitgemäße Gestaltung erkennbar zu lassen. Auf folgende Details wurde besonderer Wert gelegt:

- Fortführung der gegebenen Materialien und Bautechnik unter weitestgehendem Verzicht auf Trockenbau in den Hauptgeschossen,
- Erhalt und Ergänzung der vorhandenen Treppenanlage,
- Auswahl von Material und Oberfläche nach ortsüblichen und ökologischen Kriterien,
- Bauelemente im Fassadenbereich unter Berücksichtigung historischer Bezüge, Bauelemente im Innenbereich in funktioneller, zeitgemäßer Gestaltung

Die Einbeziehung eines Büros für Landschaftsarchitektur hat sich - trotz anfänglicher Diskussionen über die „Notwendigkeit” - auch aus Bauherrensicht als gelungene Symbiose im Blick auf das Gesamtergebnis erwiesen.

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
PSL Landschaftsarchitekten, Erfurt

Adresse
Ringleber Straße 17
Gebesee

Planungsbüro
Innenarchitektur+Design, Albrecht von Kirchbach Freier Innenarchitekt, Erfurt

Bauherr
öffentlich

Fertigstellung
2002

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (4)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 29.05.2015. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Innenarchitektur+Design, Albrecht von Kirchbach Freier Innenarchitekt, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: