Wohnbebauung Warsbergstraße im Erfurter Brühl

Ergebnis des nichtoffenen hochbaulichen Realisierungswettbewerbs

Veröffentlicht am: 04.12.2017
von: Björn Radermacher

Rubrik(en): News | Wettbewerbe nach RPW - Ergebnisse ab 2009

Die Entwicklung des Erfurter Stadtteils Brühl geht weiter: Mit der Bekanntgabe der Preisträger des Realisierungswettbewerbes für das Grundstück gegenüber den früheren Funkwerk-Hochhäusern in der Warsbergstraße nimmt die Bebauung im Bereich Brühl-Süd konkrete Gestalt an.

Auf einem Grundstück von rund 3.100 Quadratmetern sollen circa 63 barrierefreie Mietwohnungen für ein „Wohnen mit Service“ entstehen. Die Entwürfe knüpfen an die bereits bestehende Bebauung an und fügen sich in die Neugestaltung des Stadtteils ein.

Ausloberin ist die K&S – Dr. Krantz Sozialbau und Betreuung SE & Co. KG aus Sottrum. Bereits seit mehreren Jahren betreibt das Unternehmen am Standort eine Seniorenresidenz in der Nähe des alten Heizkraftwerkes und beabsichtigt die Erweiterung im Stadtteil.

Zur Teilnahme wurden sechs Architekturbüros angefragt; durch fünf Büros wurden Wettbewerbsarbeiten abgegeben. Die Wettbewerbssumme betrug insgesamt 34.000 Euro netto. Das Preisgericht tagte am 23. November 2017 in Erfurt unter Vorsitz von Prof. Andreas Wolf, Architekt in Leipzig.

Ergebnis

  • 1. Preis (17.000 Euro):
    Vitaminoffice Architekten, Erfurt
  • 2. Preis (10.200 Euro):
    DMSW Architekten, Berlin
  • 3. Preis (6.800 Euro):
    Haus-mit-Zukunft Architekten, Erfurt

Aus der Beurteilung des Preisgerichts zum 1. Preis:
„Die Arbeit überzeugt die Jury durch ihre hohe städtebauliche und architektonische Qualität. Sehr überzeugend werden die Eingänge zur neuen Warsbergstraße durch Fassadenrücksprünge und Materialwechsel betont. Rückwärtig reagiert der Baukörper auf die achtgeschössige Nachbarschaft durch die Bildung von zwei Höfen, welche in der Grundrissorganisation zu drei Vierspännern führen. Auch im Inneren der Gebäude ist eine große Qualität zu erkennen. Die Wohnungen sind jeweils nach zwei Himmelsrichtungen orientiert und lassen in ihrem Zuschnitt eine hohe Flexibilität und Gebrauchstauglichkeit erwarten. Der schwierigen Belichtungssituation nach Nordwesten wird durch große Fensterflächen begegnet.“

Zu sehen sind die Entwürfe der Preisträger noch bis zum 18. Dezember 2017 im Bauinformationszentrum der Landeshauptstadt Erfurt, Löberstraße 34, zu den folgenden Öffnungszeiten: Montag 09:00 – 12:00 Uhr; Dienstag 09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr; Mittwoch 09:00 – 12:00 Uhr; Donnerstag 09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr; Freitag 09:00 – 12:00 Uhr.

Kommentare

Es liegen keine Kommentare vor.







Architektenkammer Thüringen
Bahnhofstraße 39 | 99084 Erfurt | Telefon: +49 (0)361–210 500 | Fax: +49 (0)361–210 50 50
E-Mail: info@architekten-thueringen.de | WWW: www.architekten-thueringen.de

Adresse der Seite: www.architekten-thueringen.de/aktuell/wohnbebauung_warsbergstrasze_im_erfurter_bruehl-24163.html
Seite gedruckt am 18.12.2017 06:39

Logo Stiftung Baukultur
Logo Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg
Logo Bundesarchitektenkammer