Lehrgang:

Bauwerksdiagnostik nach WTA

Der Erfolg einer Sanierungs-, einer Ertüchtigungs- oder einer Umbaumaßnahme hängt im Wesentlichen von den baulichen Gegebenheiten des betreffenden Gebäudes ab. Diese gilt es - durchaus mit ganzheitlichen interdisziplinären Ansätzen - zu erkennen und zu verstehen. Warum funktioniert ein Gebäude so wie es funktioniert bzw. funktionierte in Teilbereichen nicht, so dass es in der Vergangenheit zu Bauschäden kam?
Ziel des Seminars ist es, Planern/innen und Handwerkern/innen ein Instrumentarium an die Hand zu geben, das es ihnen ermöglicht, die konzeptionelle Vorplanung für die bauliche Veränderungen bauwerks- und bausubstanzgerecht durchführen zu können.

Veranstaltungsdatum:
12.12.2017, 10:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Fulda, Propstei Johannesberg, Propsteischloss 2

Veranstalter:
Propstei Johannesberg gGmbH - Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung

Eignung für Fachrichtungen:
Hochbauarchitekten, Innenarchitekten, Stadtplaner

Veranstaltung ist besonders geeignet für Absolventen.

Für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden: 8

Architektenkammer Thüringen
Bahnhofstraße 39 | 99084 Erfurt | Telefon: +49 (0)361–210 500 | Fax: +49 (0)361–210 50 50
E-Mail: info@architekten-thueringen.de | WWW: www.architekten-thueringen.de

Adresse der Seite: www.architekten-thueringen.de/mitglieder/fortbildung/bauwerksdiagnostik_nach_wta-25646.html
Seite gedruckt am 18.12.2017 06:17

Logo Stiftung Baukultur
Logo Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg
Logo Bundesarchitektenkammer