Sportplatz Kromsdorf, Neubau Funktionsgebäude 1. BA · Kromsdorf

ROOS_ARCHITEKT, Kromsdorf

Die Sportanlage zwischen Groß- und Kleinkromsdorf befindet sich im Eigentum der Gemeinde Kromsdorf und wird durch den TSV 1928 Kromsdorf e.V. genutzt und verwaltet. Der TSV 1928 Kromsdorf e.V. feierte 2013 sein 85-jähriges Gründungsjubiläum.

Auf dem Grundstück (10.356 m2) befinden sich ein Rasenspielfeld, ein Trainingsplatz (Hartplatz) und ein verschlissenes Funktionsgebäude mit Gaststättenbetrieb.

Das vorhandene Funktionsgebäude steht im Hochwasserbereich der Ilm und wird regelmäßig bei hohem Wasserstand überflutet. Der derzeitige Standort neben der Brücke zwischen den Ortsteilen Kromsdorf-Nord und -Süd behindert bauliche Maßnahme zum Hochwasserschutz der Ilm für die tiefer gelegenen Bereiche von Kromsdorf-Nord.

Seit 2007 wurde eine Gesamtkonzeption zur Neustrukturierung der Funktionen am Sportplatz Kromsdorf erarbeitet. Ausgehend von der Standortanalyse hatte die städtebauliche Einordnung folgendes zu berücksichtigen:
1. neuer Standort außerhalb des Überflutungsbereiches der Ilm,
2. besserer Bezug zum Hauptspielfeld,
3. Schaffung eines gefahrlosen Zugangs vom Parkplatz zu den Gebäuden.

Die neue Gesamtkonzeption favorisierte eine Lösung, die eine Umsetzung in Bauabschnitten ermöglichte. Damit sollten die Belastungen für die Finanzierung und die Eigenleistungen auf mehrere Jahresscheiben verteilt werden.
Die Funktionen werden in Einzelbauten (Pavillons) untergebracht:
 Umkleidetrakt: getrennte Umkleideräume für zwei Mannschaften mit dazu gehörenden Sanitärbereichen,
 Funktionstrakt: Schiedsrichterraum mit Sanitärbereich, Gäste-Toiletten, Werkstatt/Lager, Haustechnik,
 Vereinshaus: Vereinsraum mit Teeküche, für Imbissversorgung geeignet, Büro für die Vereinsleitung,
Im 1. Bauabschnitt sind ein Umkleide- und der Funktionstrakt mit den Erschließungsanlagen fertig gestellt. Im 2. Bauabschnitt verbessert ein zweiter Umkleidetrakt (2 Kabinen einschl. Sanitärbereich) die Bedingungen.

Im 3. Bauabschnitt soll das Vereinshaus entstehen. Nach Fertigstellung des 3. Bauabschnittes kann das derzeitige Sportplatzgebäude zurück gebaut werden.

Seit 2007 wurden für den Neubau eines Funktionsgebäudes am Sportplatz Kromsdorf alljährlich Fördermittelanträge an den Freistaat Thüringen und den Landkreis Weimarer Land gestellt.

Im Jahr 2011 gab es die Zusage des Landkreises, im Rahmen der 30%igen Sportstättenförderung den 1. Bauabschnitt (Errichtung eines neuen Funktions- und eines Umkleidetraktes) zu unterstützen.

Da der Freistaat Thüringen seinen Anteil nicht beibrachte, kosteten es die Gemeinde Kromsdorf und der Verein unheimliche Anstrengungen, die Finanzierung des 1. Bauabschnittes zu stemmen. So brachte der Verein insgesamt 43.000,00 Euro an Barmitteln durch den symbolischen Verkauf des Spielfeldes auf.

Neben den Abteilungen des TSV 1928 Kromsdorf e.V. werden die Sportanlagen vielfältig von anderen Einrichtungen genutzt:
- Grundschule Kromsdorf (Schulsport und Hort),
- Kindergarten "Rappelkiste" Kromsdorf,
- Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda e. V.,
- und durch die Gemeinde selbst.

Adresse
Dorfstraße 40
99441 Kromsdorf OT Kromsdorf-Nord

Planungsbüro
ROOS_ARCHITEKT, Kromsdorf

Bauherr
Gemeinde Kromsdorf

Fertigstellung
Dezember 2014

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (3)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 20.04.2015. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro ROOS_ARCHITEKT, Kromsdorf auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: