Neubau Kindergarten Weimar-Legefeld · Weimar

VIERQUADRAT ARCHITEKTEN, Weimar

Der Bau der KITA (50 Plätze) erfolgte mit Fördermitteln aus dem Investitionsprogramm des Bundes „Kinderbetreuungsfinanzierung 2013-2014“. Der Kindergarten wurde zweigeschossig mit ausgebautem Satteldach konzipiert. Er verfügt über eine Holz- Pellet- Heizung in Kombination mit einer kontrollierten Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Eine Photovoltaik-Anlage dient zur Minimierung der Betriebskosten. Die Vorgaben der aktuellen Energieeinsparverordnung werden um ca. 40 % unterschritten. Die effektive Anordnung der Räume zueinander erfolgt entsprechend den bewährten Abläufen eines Kindergartenbetriebes. Im EG ist Platz für zwei Gruppen (je 10 Kinder unter 3 Jahren) und im OG sind insgesamt 30 Plätze für größere Kindergartenkinder vorhanden. Es stehen fünf so genannte Funktionsräume für Bauen, Bewegen, Kreativität, Rollenspiel und das Kinderrestaurant zur Verfügung. Eine dem OG vorgesetzte Balkonanlage ermöglicht zum einen den direkten Zugang aus den oberen Gruppenräumen in den Außenbereich und dient zum anderen gleichzeitig als zweiter Rettungsweg. Während die Innenräume des Gebäudes teilweise auch mit intensiven Farbflächen gestaltet sind wurde die Fassade des Kindergartens in großen Bereichen mit einer unbehandelten Lärchenholz-Verkleidung versehen.

Adresse
Parkallee 1 A
99428 Weimar OT Legefeld

Planungsbüro
VIERQUADRAT ARCHITEKTEN, Weimar

Bauherr
Hufeland-Träger-Gesellschaft-Weimar mbH

Fertigstellung
Januar 2015

Nutzfläche
300 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (5)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 14.04.2015. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro VIERQUADRAT ARCHITEKTEN, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: